HyperLink          HyperLink       für Ihre
perfekte Party
 Startseite
 Tipps - Hochzeit
 Tipps - Bälle
 Trauungsmusik
 Livemusik
 Jazzbands
 Rockbands
 Countrybands
 Klass. Livemusik
 Wienerlied
 Volksmusik
 Konzert-Acts
 DJs
 Licht- u. Tontechnik
 Tonstudios
 Showeinlagen
 Lokale
 Weddingplanner
 Andere Branchen
 Termincheck
 Werben
 Kontakt - Impressum Datenschutzerklärung
 
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink   
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 HyperLink
 

Tipps für Bälle                                                

 

Liebe Ballveranstalter!

Sollten Sie schon Bälle veranstaltet haben, werde ich Ihnen nicht gar so viel neues erzählen können. Vielleicht ist aber doch der eine oder andere Tipp dabei, um Ihren Event noch etwas zu optimieren.

Falls Sie erstmals eine derartige Veranstaltung planen, hoffe ich doch, ein paar Entscheidungshilfen bieten zu können.

Natürlich ergeben sich bei einer offiziellen Veranstaltung viele Formalitäten wie behördliche Anmeldung, AKM, Polizei, Feuerwehr, etc., über die Sie jedoch bei den jeweiligen Gemeindestellen informiert werden sollten.

Ich möchte bei den folgenden Fragen eher auf die Abendgestaltung eingehen und meine Erfahrungen aus unzähligen Bällen, Galas u.ä. wiedergeben.


Welche Band für welchen Ball?

Falls Sie einen traditionellen Ball in gediegenem Rahmen mit Standardtanzanspruch planen und auch die entsprechende Eröffnung von einer Tanzschule vornehmen lassen, könnten Sie bei der Musiksuche schon einmal die Tanzschule befragen, da diese von anderen Eröffnungen und Eigenveranstaltungen viele Bands kennen wird und sicher die Tanzbarkeit der Musik beurteilen kann.


Eine weitere Möglichkeit bietet natürlich das Internet (siehe auch Menüpunkt
Livemusik), wo Sie z.B. unter www.google.at nach Begriffen wie Tanzmusik, Ballmusik, Tanzband, Live-Musik, etc. suchen können. Aus der Eigenbeschreibung der Band, den Demos und den Referenzen werden Sie schon ableiten können, in welche Richtung das Musikprogramm geht. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, fordern Sie ein Programm an, aus dem auch die Tanzstile ersichtlich sind. Wenn möglich, besuchen Sie auch eine Veranstaltung der Band (kurz reinhören, notfalls hinter der Bühne, ist meistens kein Problem).

Sollte Ihr Ballpublikum überwiegend aus nicht geschulten Tänzern bestehen, wie es oft bei Feuerwehrbällen, Firmenfeiern usw. der Fall ist, tun Sie sich um einiges leichter, eine Band zu finden. Dann gewinnen schöne Balladen und jede Menge Rock`n Roll unheimlich an Bedeutung. Kompliziert Klingendes wie Quickstep oder Jive schreckt dann schon eher ab. Die meisten tanzerprobten Bands sind aber durchaus auch in der Lage, das Programm auf ein derartiges Publikum abzustimmen.

Sehr wichtig erscheint mir auch, die Altersstruktur des Publikums richtig einzuschätzen. Sie wollen vermutlich die älteren Gäste nicht verschrecken, aber auch die jüngeren nicht langweilen. Daher ist die richtige Mischung sehr wichtig. Bei einem hohen Anteil von 50 - 70jährigen Besuchern würde ich darauf achten, dass im Musikprogramm der gebuchten Band ausreichend Evergreens von Frank Sinatra, Jerry Lee Lewis, etc., auch Walzer und vielleicht sogar deutscher Schlager (verstärkt außerhalb von Wien) vorhanden sind. Bei 20 - 50jährigem Publikum sollten wiederum überwiegend die 80iger und 90iger Jahre, wenn möglich auch Aktuelles vertreten sein.


Wie groß sollte die Band sein?

Bei kleineren Anlässen wie Pfarrbällen, Krampuskränzchen, etc. genügen meist auch budgetschonende Duos oder sogar Solomusiker, die üblicherweise mühelos ebenso laut beschallen können wie größere Bands und aufgrund guter Technik auch ein gleichwertiges Programm bieten können.

 

Bei größeren Ballveranstaltungen erwartet man meist auch ein Schlagzeug und optisch ab 4 Personen aufwärts. Da auch wir im Quartett bereits alle großen Bühnen Wiens von Hofburg bis Austria-Center erfolgreich bespielt haben, können Sie davon ausgehen, das eine Live-Band mit 4 Personen die Anforderungen üblicherweise bereits erfüllen kann. Je nach verfügbarem Budget kann natürlich die Erweiterung um Sängerin(nen), Bläser, etc. durchaus eine Bereicherung darstellen. Lassen Sie sich aber nicht zu einer generellen Pro-Kopfrechnung hinreißen, da Sie bei einer z.B. achtköpfigen Band nicht zwingend einen Vorteil haben, wenn diese aus fünf Nur-instrumentalisten und drei Nur-Sängern besteht, wenn gleichzeitig eine andere fünfköpfige Band mit Musikern inkl. Gesang dasselbe zum halben Preis bietet. Wenn Sie eine Möglichkeit zur Live-Begutachtung haben, können Sie sich vergewissern, was die einzelnen Musiker tatsächlich bieten.

Welche Kosten sind angemessen?

Je nach Termin, Ort und Spieldauer muss man für Solist bis Quintett jedenfalls mit Kosten von 500 Euro bis 3.000 Euro rechnen. Da jede Erweiterung bis Big-Band denkbar wäre, ist der Kostenrahmen nach oben hin natürlich offen. 

Welche Showeinlage für welchen Ball?

Bei sehr stimmungsvollen Bällen sollte man aus meiner Erfahrung darauf achten, dass vielleicht hochwertige, aber sehr balladenlastige Gesangseinlagen nicht eher stimmungsbremsend wirken. In meiner Seite   www.showeinlagen.co.at  (oder links oben im Menü) finden Sie die perfekte Showeinlage zu jedem Rahmen von Tango bis Magier und auch musikalische Spezialitäten.


                                   HyperLink
Check out www.savier.at
                                            Target="_blank" Width="141px" BackColor="DarkRed" Height="69px">HyperLink
Check out www.so-good.at
                                            Target="_blank" Width="141px" BackColor="DarkRed" Height="57px">HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink

HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink
HyperLink








www.firma.at